supersevenplus heckansicht_

Wie kam ich zum eigenen Sportwagen?

Wenn schon ein eigenen Sportwagen – dann ohne Kompromisse!

eigenen Sportwagen

Es war eine Frage der Zeit und des Geldes bis ich einen eigenen Sportwagen besitze. Meine Freundin konnte meine Frustration bei vorbeifahrenden Sportwagen spüren, bei jedem Verdacht eines dröhnenden Auspuffs wurde das Autofenster weit geöffnet, um den Klang des Auspuffs und Motors genaustens zu analysieren. Durch die Simulation am PC wurde ich aufmerksam auf die Super Seven Fahrzeuge von Caterham. Portale wie Mobile.de und Autoscout24.de holten mich schnell auf den Boden der Tatsachen zurück, Preise für adäquate Fahrzeuge lagen bei weit über 25.000 €. Die Muttermarke Lotus an sich, sowie andere Marken, hatte ich bis dahin noch garnicht wirklich auf dem Schirm. Durch weitere Internetrechechen wurde ich schnell auf das Forum der Seven-IG aufmerksam. In der Seven-IG sind viele Verrückte (im positiven Sinne), die einem Hilfestellungen geben und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Durch viele Fragen und Antworten habe ich ein eigenes Gefühl für Qualität verschiedener Hersteller entwickelt, was mich eben auch zu meinem eigenen Sportwagen, einem Super Seven aus dem Hause Höckmayr (HKT) gebracht hat. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmal bei Günter Schmidt aus Essen bedanken, der mir bei jedem Fahrzeug was mein Interesse geweckt hat oder ich mir angesehen habe, eine telefonische Einschätzung gab.

Wie der Kauf meines Super Seven Plus ablief, erfahrt ihr hier.