Kauf meines Sevens - es war Liebe auf dem ersten Blick

Kauf meines Sevens – es war Liebe auf dem ersten Blick

Kauf meines Sevens – es war Liebe auf dem ersten Blick

… und ich wusste, den Preis drücken oder feilschen wäre frech!

Ich habe meinen Seven bei mobile.de gefunden. Bei mobile ist es möglich Suchkriterien festzulegen und abzuspeichern, somit erinnert mobile einen an neue Suchergebnisse die zu seinen Filtereinstellungen passen. Da ich bereits alle Suchaufträge ausgenutzt hatte, konnte ich keine weiteren Suchen speichern, dabei hat man damit immernoch nicht alle potientellen Marken abgedeckt, wenn man alle Hersteller der beliebten Kitcars SuperSeven mit einbeziehen möchte.

Die Suche dauerte…

Insgesamt habe ich 14 Monate gesucht, dabei habe ich 2 Fahrzeuge begutachtet, bevor ich meinen gefunden habe. Generell ist jedes Angebot sehr schwierig nur durch eine Internetanzeige zu bewerten. Denn die Musik spielt unter der Alumium- oder Kunststoffkarosserie. Der Rost sitzt versteckt und kann nicht nur bei einem SuperSeven böse Folgen haben, wenn einmal die Rahmenkonstruktion angegriffen ist. Das ich das Suchgebiet zwischenzeitlich auf ganz Europa erweitert habe, unterstrich meine zwischenzeitlich eingesetzte Verzweifelung 🙁

Ein SuperSeven Plus HKT und sein Liebhaber

Mein jetziger Seven wurde vorher von Manfred aus Heilbronn gefahren. Ich konnte Manfred 3 Wochen lang am Telefon kennenlernen, bevor ich die Reise in den Süden auf mich genommen habe. Durch die relativ lange Vorlaufzeit und die abendlichen Telefonate ist das Vertrauen in den Seven und in seinen Vorbesitzer gewachsen, was mir letztendlich den nötigen Mut für die Kaufentscheidung gab.

Da ich die lange Strecke (660 km) nicht alleine zurücklegen wollte und keine Erfahrung bei der Einschätzung von Wartungszuständen etc. bei Autos habe, musste Verstärkung mit. Freunde begleiteten mich, somit war Fahrt entspannter und die nötige Kompetenz für Detailfragen am KFZ war auch dabei 🙂

Der Häuptling begutachtete den Trailer bereits einen Abend vor Fahrtantritt:

Anhängerbegutachtung

Anhängerbegutachtung

Am Freitag den 17.03.2016 ging es Nachmittags los, 550 Km bis Werneck, hier eine Nacht Aufenthalt und danach weitere 110 Km bis Heilbronn.

Zugfahrzeug und Trailer

Kauf meines Sevens

Als das Fahrzeug live vor mir stand, gab es eigtl. schon kein Weg mehr zurück. Wären da nur nicht diese engen, CFK-Sitzeschalen! Ich mache es kurz, ich habe dort nicht reingepasst 😉

superseven_cfk_sitze

Motor_Zetec_SuperSeven

Trotzdem wollte ich eine Probefahrt, und ich habe sie bekommen – Jacke? Geht nicht, zu eng! Also bei 7° Grad im offenen Seven ein paar Runden gedreht. -> Kaufgarantie 😀

kauf meines sevens

Manfred hat mir sein Baby überlassen, ich habe somit einen Super Seven erstanden, der wie aus dem Ei gepellt und voller Glanz erstrahlte. Dazu gab es eine lückenlose Dokumentation der Teile, Wartungsmaßnahmen und selbst professionell gefertigten CNC Aluminium-Teile (Spiegelhalter, Batteriehalter, Sonnenblende, Ansaugbrücke und mehr) die den Wagen zum Unikat machen.

SuperSeven_sunrise

Vielen Dank Manfred!